LKW-Führerschein Kl CCE – Die häufigsten Fragen / die wichtigsten Antworten

Wann muss der LKW-Führerschein verlängert werden?

Hier wird in drei verschiedenen Kategorien unterschieden:

  1. Sie haben Ihren LKW-Führerschein vor dem 01.01.1999 erworben: Es handelt sich bei Ihrem Führerschein um die alte Klasse 2. Dies bedeutet, dass er ohne weitere Verlängerungen bis zu Ihrem 50. Lebensjahr gültig ist. Möchten Sie ihn darüber hinaus behalten, müssen Sie die notwendigen Anforderungen erfüllen.
  2. Sie haben Ihren LKW-Führerschein nach dem 01.01.1999 und vor dem 28.12.2016 erworben: Hier werden die verschiedenen Klassen unterschieden. Die LKW-Führerscheine der Klasse C und CE sind ab Zeitpunkt des Erwerbs auf 5 Jahre befristet. Die Fahrerlaubnis in den Klassen C1 und C1E gilt weiterhin bis zur Vollendung des 50. Lebensjahres, ist danach jedoch ebenfalls auf 5 Jahre befristet.
  3. Sie haben Ihren LKW-Führerschein nach dem 28.12.2016 erworben: Die Fahrerlaubnis für alle LKW-Klassen ist auf 5 Jahre befristet.

Wird der LKW-Führerschein vom Arbeitsamt bezahlt?

Von der Agentur für Arbeit, beziehungsweise vom Jobcenter, werden ausschließlich berufliche Weiterbildungsmaßnahmen finanziert. Somit ist eine finanzielle Förderung möglich (bei vorliegen entsprechender persönlicher Voraussetzungen), wenn Sie z.B.: durch den LKW-Führerschein einen neuen Arbeitsplatz bekommen oder Ihre alte Stelle behalten könnten.

Auch könnten die Kosten des LKW-Führerscheins in Kombination mit einer Ausbildung, Umschulung oder Weiterbildung, zum Beispiel zum Berufskraftfahrer, übernommen werden.

Grundlage hierfür ist der Besitz eines Bildungsgutscheins.

Was kostet der LKW-Führerschein?

Die Kosten für einen Führerschein Kl. CCE bei Ihrer LKW-Fahrschule Verkehrsinstitut Reinhold setzen sich zusammen aus:

  • Grundbetrag € 295,-
  • Lehrmaterial € 69,-
  • Übungsstunden à 45 Min. € 75,-
  • Sonderfahrten à 45 Min. € 75,-
  • Vorstellung zur praktischen Prüfung € 195,-
  • Die Gesamtkosten für den LKW-Führerschein Kl CCE sind abhängig von der individuellen Anzahl an Fahrstunden, die Sie benötigen.

Wenn Sie zusätzlich eine beschleunigte Grundqualifikation brauchen, steigen die Kosten um € 2.500,-.

Welche Speditionen zahlen den LKW-Führerschein?

Die Finanzierung für LKW-Fahrschule und LKW-Führerschein Kl CCE wird mittlerweile von einigen Speditionen übernommen. Wenden Sie sich für Informationen darüber, bei welchen Unternehmen sich ggfs. Ihre Bewerbung lohnt, gerne an uns: Verkehrsinstitut Reinhold – Kontakt.

Ab welchem Alter kann man den LKW-Führerschein machen?

Grundsätzlich gilt ein Mindestalter von 21 Jahren um einen LKW-Führerschein absolvieren zu dürfen.
Machen Sie jedoch eine Ausbildung zum Berufskraftfahrer/in, Feuerwehrmann/frau oder zur Fachkraft im Fahrbetrieb, ist ein Erwerb ab dem 18. Lebensjahr möglich.

Ist der LKW-Führerschein ohne PKW-Führerschein möglich?

Für einen LKW-Führerschein ist der Besitz eines PKW- Führerscheins Klasse B eine Grundvoraussetzung.

Wie lange dauert es den LKW-Führerschein zu erwerben?

Die Dauer kann sehr individuell und je nach möglichem Zeitaufwand variieren.

Nur der LKW-Führerschein KL CCE selbst kann in einem Intensiv-Kurs von 12 Tagen absolviert werden, oder auch in Teilzeit in etwa 3 Monaten.

In einem Intensiv-Kurs, gemeinsam mit der beschleunigten Grundqualifikation, liegt die Dauer bei etwa 6 bis 8 Wochen.

Zudem besteht die Möglichkeit einer „Ausbildung nach Plan“. Gerne beraten wir Sie diesbezüglich.

Kann man die theoretische Prüfung auch in einer anderen Sprache als Deutsch ablegen?

Die theoretische Prüfung durch den TÜV wird momentan in 12 Fremdsprachen angeboten. Allerdings kann die beschleunigte Grundqualifikation der IHK nur auf Deutsch absolviert werden.

Welche Anforderungen muss ich für den LKW-Führerschein erfüllen?

Zusätzlich zum Besuch der Fahrschule, sowie dem Bestehen der Prüfungen, ist eine ärztliche Bescheinigung bzw. Untrsuchung gem. FEV erforderlich. Diese muss gemäß Fahrerlaubnis Verordnung die gesundheitliche Eignung bescheinigen. Der Arzt hierfür kann von Ihnen frei gewählt werden.

Auch ein augenärztliches Gutachten ist notwendig für das Erwerben eines LKW-Führerscheins CCE oder C1C1E. Diese Untersuchung muss bei jeder Verlängerung des Führerscheins alle 5 Jahre erneuert werden.

Kontakt